Wichtiger Transfer bei den Lausitzer Füchsen

US-Amerikaner Brandon Schultz wurde unter Vertrag genommen

Wenige Stunden vor dem Ende der Transferfrist in der DEL2 holten sich die Lausitzer Füchse noch einmal personelle Verstärkung für die Zeit nach der Hauptrunde der aktuellen Saison. Durch die brisante Tabellenkonstellation muss das Weißwasseraner Team auf alles vorbereitet sein und entschied sich kurzfristig noch für einen Kontrakt mit dem US-Amerikaner Brandon Schultz.

Der 27-jährige Center spielte die letzten drei Jahre ausschließlich in der amerikanischen ECHL. Während dieser Zeit erzielte er 24 Tore und bekam 32 Assists gutgeschrieben. Zuletzt stand Brandon Schultz bei den Cincinnati Cyclones unter Vertrag.

Seine Ausbildungsstationen in Amerika waren in der NAHL sowie der wichtigsten Junioren-Eishockeyliga in den USA, der USHL. Für den Amerikaner ist es der erste Einsatz in Europa.

Jens Baxmann (sportlicher Berater) zur Verpflichtung: „Wir wollen für die heiße Phase der Saison noch einen Impuls setzen und uns auch gegen eventuelle Verletzungen absichern. Brandon ist hungrig und topmotiviert, für die Füchse alles in die Waagschale zu werfen, damit wir unsere Ziele erreichen!“

Wenn alle Formalitäten erledigt sind, wird Brandon Schultz am Wochenende in Deutschland erwartet und voraussichtlich ab kommenden Dienstag im Trikot der Lausitzer Füchse auflaufen. Der Stürmer erhält die Rückennummer 21.

Foto: Toledo Walleye