Lausitzer Füchse unterstützen Petition

JEDE UNTERSCHRIFT ZÄHLT FÜR EINE ZUKUNFTSFÄHIGE LAUSITZ

Die Lausitzer Füchse unterstützen mit Nachdruck und Engagement die Petition „Sportalsvision“.
In der Lausitz stehen große Veränderungen und ein Strukturwandel an, der alle Bürgerinnen und Bürger betrifft. Neue Arbeitsmöglichkeiten sollen entstehen, die Wirtschaft soll vielfältiger gestaltet werden und das Lebensumfeld soll attraktiver werden. „Um diese Ziele zu erreichen, müssen auch neue (Bildungs)wege gegangen werden. Deswegen soll am Eishockey-Traditionsstandort Weißwasser eine internationale, nachhaltige Bildungs- und Sportakademie errichtet werden.
Dirk Rohrbach, der Geschäftsführer der Lausitzer Füchse engagiert sich bereits seit über 4 Jahren für dieses Zukunftsprojekt und bittet jetzt um breite Unterstützung.

Von Mitte Dezember letzten Jahres bis zum ersten Mai dieses Jahres läuft eine Petition, die nach erfolgreichem Abschluss an den Oberbürgermeister der Stadt Weißwasser, Torsten Pötzsch, übergeben werden soll. „ Wir benötigen jetzt die Unterstützung aus allen möglichen Bereichen im In- als auch Ausland für das gesetzte Ziel von über 20.000 Unterschriften. Es geht nicht mehr um eine Vision, sondern um einen erfolgreichen Start des Projektes. Bis April läuft bereits die erste Machbarkeitsstudie zur Umsetzung dieses einzigartigen Projektes in Deutschland.“ so Dirk Rohrbach. „Eine Vielzahl an Unterstützern aus In- und Ausland würde durch ihre Teilnahme an dieser Petition den Bemühungen zum Aufbau der Bildungs- und Sportakademie einen großen Schub geben“, so Rohrbach weiter.

Der Geschäftsführer der Lausitzer Füchse nutzt all seine Netzwerke, auch im sportlichen Bereich wie dem DEB, der DEL sowie der DEL2, um Unterschriften einzuholen. Denn unumstritten würde auch der deutsche Eishockeysport von einer solchen Akademie in der Lausitz profitieren.

Zur Petition gelangt man hierüber. An der Petition kann man auch über die Website der Lausitzer Füchse teilnehmen. Der Link dazu befindet sich auf der Startseite rechts oben. Oder man nutzt die analogen Unterschriftenlisten, welche im Hockeyfuchs Lausitz ausliegen oder persönlich im Dateianhang ausgedruckt werden können.